Dresdner Unterwelten
Dresdner Unterwelten
Dresdner Unterwelten
Dresdner Unterwelten
Dresdner Unterwelten
Alle Veranstaltungen

ROLF BECKER und FRANK FRÖHLICH

12.09.2020   @ 20:00 Uhr

Dresdner Unterwelten , Lockwitzgrund 36 , 01257 Dresden

ab 16,90 €

CORONA-ERSATZ-TERMIN: Die Tickets vom 27.03.2020 behalten Gültigkeit.

 

„Otto“ aus der Fernsehserie: IN ALLER FREUNDSCHAFT“

EIN RINGELNATZ- HÖRVERGNÜGEN

musikalische Begleitung: Frank Fröhlich: Die Gitarre kann alles

Rolf Becker als Otto Stein: Bei „In aller Freundschaft“ seit Folge 300

Rolf Becker, am 31. März 1935 in Leipzig geboren, wächst bei seinen Großeltern in Schleswig-Holstein auf und macht in Bremen sein Abitur. 1956 absolviert er eine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Hier debütiert er bei den Münchner Kammerspielen in „Die Affäre Dreyfus“. Es folgen Theaterengagements u.a. in Darmstadt, Ulm und Bremen. Am Theater Bremen inszeniert er auch und ist als Oberspielleiter der Oper tätig. Seit 1971 spielt Rolf Becker am Hamburger Schauspielhaus und lässt sich in Hamburg nieder.
Erfolge in Literatur- und Theaterverfilmungen

Seit den sechziger Jahren brilliert Rolf Becker in vielen Literatur- und Theaterverfilmungen, u.a. spielt er Friedrich den Großen im Sechsteiler „Die merkwürdige Lebensgeschichte des Friedrich Freiherrn von Trenck“, in der „Wallenstein“ Verfilmung von Golo Mann, der Goethe Tragödie „Egmont“, im Sechsteiler „Vor dem Sturm“ nach Theodor Fontane und Schillers „Don Carlos“. Doch auch im Kino macht der Schauspieler von sich reden: Als Staatsanwalt Strach beeindruckt er in Volker Schlöndorffs „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ ebenso wie in der Rolle eines ehemaligen SS-Offiziers in Rolf Schübels „Gloomy Sunday“ und in der Titelrolle von Klaus Gietingers „Heinrich der Säger“. 2012 spielt Becker in der deutsch-südamerikanischen Film-Produktion „Mr. Kaplan“ unter der Regie von Alvaro Brechner den „Aleman“, einen irrtümlicherweise verfolgten deutschen Emigranten. Der Film war 2013 bei den Festspielen in Cannes zu sehen. Hinzu kommen zahlreiche Rollen in Fernsehfilmen und Serien wie „Tatort“, „Der Alte“, „Derrick“, „Der Bulle von Tölz“, „Polizeiruf 110“ und „Großstadtrevier“.

 

Verbunden durch fröhliche Moderationen präsentiert FRANK FRÖHLICH als „Der Gitarrist der Stars“ (mdr-sachsenspiegel) Gitarre PUR mit all ihren Möglichkeiten – das habt Ihr so bislang weder gehört noch gesehen!  Denn die Gitarre kann alles! Man muss sie nur lassen.

Eine Entdeckung: Frank Fröhlich. Er heißt nicht nur so, er ist es auch und er macht auch fröhlich: Mit seinem Spiel auf der Gitarre, seinen Kompositionen und seinen Hörbüchern.  Kölner Stadtanzeiger

Fröhlich überrascht mit verblüffendsten Kombinationen aus Melodie und Percussionspiel.  Akustik Gitarre

Dennoch verkümmert seine Virtuosität niemals zum Selbstzweck, sondern steht voll und ganz im Dienst eines komödiantischen oder poetischen Elements. Wenn das keine Weltklasse ist, was dann.  Dresdner Neueste Nachrichten

Stücke von höchster Anmut!   Der Tagesspiegel

Details

Datum 12.09.2020
Zeit 20:00 Uhr
Einlass eine Stunde vor Beginn
Eintritt ab 16,90 €

Veranstaltungsort

Dresdner Unterwelten
Lockwitzgrund 36
01257 Dresden

Veranstalter

Veranstaltungs- & Partyservice Rösler
Telefon 0351-4054550

Vorverkauf

KONZERTKASSE DRESDEN www.konzertkasse-dresden.de